china reisen

START FLUG NACH CHINA HOTEL IN CHINA INFOS FOTOALBUM LINKS
KONTAKT-IMPRESSUM
   

Chinesische Sportart Tajiquan (Taiji)

REISEN UND LERNEN
China Studienreisen 2
Sprachreisen China
Reise mit Taiji Kurs
China-Reisen mit Vogelbeobachtungen

RUNDREISEN CHINA

Peking-Shanghai 6 Tage
Peking-Xi’an-Shanghai 8 Tg
Peking-Xi’an-Guilin-
Hangzhou-Shanghai 12 Tg
Peking-Hangzhou-Suzhou-
Shanghai 9 Tage
Yangtze-Kreuzfahrt 1
Yangtze-Kreuzfahrt 2 mit Yunnan
Yangtze-Kreuzfahrt 3
Peking-Xi’an-Luoyang-
Shengzhou-Nanjing
Shanghai 11 Tage
Peking-Xining-Tibet-
Chengdu-Shanghai 15 Tg
STÄDTE-REISEN CHINA
Städte-Reise Peking
Städte-Reise Shanghai
AKTIVREISEN CHINA
Bausteinreise China
GOLFREISEN CHINA
Golfreise 1 Hongkong-
Haikou-Boao-Sanya
Golftour 2 Hongkong-Sanya
Golfreise 3 Peking-Xi’an- Guilin-Shanghai
Golfreise 4 Peking-Xi’an- Kunming-Lijiang-Shanghai
Golfreise 5 Shanghai-Hangzhou-Guilin
 
 


Taiji - Taijiquan ( Schattenboxen )

Taiji ist eine der chinesischen Kampfkünste und hat eine Geschichte von mehr als 300 Jahren.
Das 17. Jahrhundert mit dem Wechsel von der Ming- zur Qing Dynastie war eine Zeit häufiger Kriege.
Zur Selbstverteidigung verbreitete sich damals das Wushu. Daraus entstand durch Kombination mit anderen Kampfkünsten eine neue Art des Boxens, die durch Zähigkeit und Geschicklichkeit im Zweikampf gekennzeichnet ist. Ende des 18. Jahrhunderts hat es der bekannte Wushu Meister Wang Zongyue systematisch ausgewertet und ihm den Namen Taijiquan gegeben. Es verbreitete sich allmählich in allen Landesteilen.

Zum Taijiquan gehören folgende Arten: Übungen mit blossen Händen oder mit Schwertern, Säbeln, Lanzen, Stöcken bzw. anderen Waffen oder Übungen mit einem Gegner. Mit der Entwicklung der Gesellschaft im letzten Jahrhundert entwickelte sich Taijiquan aus einer ursprünglichen Nahkampf Funktion in die Richtung des Gesundheitstrainings und der Bewegungstherapie. Es ist heute ein ruhiger, friedlicher Sport ohne Sprünge oder Anstrengungen.

Durch die Verbindung äusserer Techniken mit innerer Konzentration wurde die Basis für das heute noch existierende Schattenboxen geschaffen: die Einheit von Körper und Geist in Bewegung, die Meditation in der Bewegung, die simultane Entwicklung von innerer und äusserer Kraft. Letztlich basiert das Schattenboxen auf der Anwendung und Beherrschung der Lebensenergie " Qi", die durch mentales Training in alle Bereiche des Körpers gelenkt werden kann. Qi muss frei im Körper fliessen und zirkulieren. Daraus leiten sich die runden Bewegungen des Teijiquan ab, die mal fest, mal locker, mal hart, mal weich, mal vorwärts, mal rückwärts

gerichtet, aber immer im Fluss befindlich sind. Die Verbreitung des Qi im ganzen Körper wird durch eine Stellung erreicht, bei der das Zentrum unterhalb des Bauchnabels liegt und alle Bewegungen aus diesem Zentrum heraus, bei aufrechtem Rumpf, ausgeführt werden. Die sehr langsam durchgeführten Bewegungen basieren auf einer freien Zirkulation des Atmens. Bei Taijiquan ist man völlig entspannt und doch konzentriert.

Das Taijiquan stellt eine sanfte Technik dar, die darauf abzielt, den Gegner ohne Kraftanstrengung und mit geringem Aufwand in s Leere laufen zu lassen. Es beruht auf der alten chinesischen Einsicht, das das Prinzip der Weichheit die Härte letztlich besiegen wird. Und wenn man Teijiquan als Selbstverteidigungskunst lernt, sollte man eines nicht vergessen: Die höchste Kunst besteht nicht darin, über den Gegner zu siegen, sondern darin, einen Kampf zu vermeiden.

Heutzutage kann man überall in China in Parks, auf Sportplätzen, in Höfen, an Flussufern oder an Strassen frühmorgens Tausende und Abertausende von Menschen bei Taijiquan sehen. Es ist ein wirkungsvolles Mittel zur Stärkung des Körpers und zugleich eine wichtige Art von Bewegungstherapie. Bei regelmässiger Übung kann Taijiquan Krankheiten vorbeugen oder zu ihrer Heilung beitragen.

Mit seinen ruhigen, fliessenden Bewegungen hat das Taijiquan heute seinen Siegeszug über die ganze Welt angetreten. Inzwischen gibt es kaum einen grösseren Ort der Erde, wo man kein Taiji, so die übliche Abkürzung für den schwer aussprechbaren Begriff, antrifft. Seine anfängliche Fremdheit weicht einer Faszination, von der viele ergriffen werden.

China-Reise mit Taiji:
7 Tage - Taiji-Tour in Hangzhou - Highlights: Taiji-Übungen, Besuch eines Klosters, Seidenspinnerei, Bootsfahrt, Kennenlernen von chinesischer  Kaligraphie und chinesischen Musikinstrumenten.